karlheinz-benke.at

Kontakt
Mag. Dr. Karlheinz Benke, MAS
Schlossweg 14/3
A-8734 Großlobming
Tel: +43 (0)3512 44186
eMail: post(at)karlheinz-benke(dot)at

karlheinz-benke.at

Supervision, Coaching, Organisationsentwicklung

Feedbacks (O-Töne, O-Zeichen, ...)

 

Allgemein

"super - unterschiedliche Entwürfe kennen gelernt“

"offene Diskussionsatmosphäre“

"Skript ist super, guter Vortragsstil, persönlich natürlich“

"lockerer Atmosphäre, Geschichten aus dem eigenen Leben“

"Skript - super, hervorragend“

 

Wie ruiniere ich (m)ein Team?

"Alles in allem sehr gut + nicht langweilig“

"Sympathischer und kompetenter, motivierter Trainer“

"Guter kompetenter Kursleiter, gute Gestaltung“

"Nur weiter so… interessanter und lebendiger Vortrag, gute Buchtipps…Danke!“

 

Workshops, Trainings, Moderationen etc.

"ich hab Neues gehört - gutes Gefühl - hat gut getan“

"Man bekommt von Hrn. Benke nicht nur Antworten auf seine Frage, sondern auch gleich etwas zum Denken mit.“ ( Prüfungsgespräch Masterthesis/MAS, Dr.G.Mehta und Dr.G.Benetka)

 

Online Beratung (O-Zitate)

"aktuelles Thema, darum auch gut und wichtig es als Lehrveranstaltung anzubieten, Inhalte waren übersichtlich und gut strukturiert“

"So bemüht wie Herr Benke ist ganz selten jemand. Es wäre wirklich sehr gut, wenn die Beratung als Methode ausgebaut werden könnte, und die Online Beratung noch dazu einfliessen könnte. Absolut gelungen “

"Sie sind wirklich toll auf unsere Bedürfnisse eingegangen und haben Ihre Methodik unseren Wünschen ganz flexibel angepasst."

"kann ich jetzt nicht viel sagen. Herr Benke hats einfach drauf und das Seminar hätte noch viel länger andauern können.“

"[…] war sehr gut und lehrreich“

"Hr. Benke hat sich sehr bemüht und versucht, den Unterricht so abwechslungsreich und kreativ wie möglich zu gestalten, das hat mich dazu angeregt, selber aktiv zu werden, insofern ka nn ich mir viel davon mitnehmen“

"war sehr zufrieden! “

"Sie haben alle Fähigkeiten, die ein Lehrender / Vortragender besitzen sollte und sogar Humor! Obwohl Online Beratung nicht das spannendste Thema ist, war es ein sehr nettes Seminar.“

"prinzipiell eine sehr gute, interessante lehrveranstaltung mit einem sehr kompetenten Vortragenden; manchmal war die ganze sache allerdings auf einer zu philosophischen und psychologischen Ebene, was zwar interessant, aber auch anstrengend ist“

"diese Lehrveranstaltung sollte meiner Meinung nach auf jeden Fall wieder angeboten werden!“

"der letzte Tag war echt super;sehr abwechslungsreich; selbst erproben, - Gruppenarbeit,.....Ich finde es toll, wie Sie auf unsere Wünschen eingegangen sind und wie viel Mühe und Vorbereitung sie in diese Lehrveranstaltung investiert haben“

 

Digitale Beratung (Lehrgangszitate)

"profunde Einführung in das Feld der Online-Beratung! kompetenter Referent! “

„gut strukturiert – informativ – übersichtlich! weiter so!“

„konkrete schrittweise Hinführung an die Praxis der OB, "gewürzt“ mit Theorielementen“

„kommentarlos positiv J

 

Virtualität als Lebens(raum)gefühl…

"vielen Dank für ihren Artikel, den ich mit großem Interesse gelesen habe. Besonders beeindruckend fand ich die sehr präzise (sozialpsychologische) Darstellung virtueller Räume, mit Gedanken, die meiner Kenntnis nach, im deutschsprachigen Raum erstmals über das Grundlagenwerk von Fr. Prof. Döring hinausweisen […]" (G.Hintenberger).

 

Kinder brauchen [Zwischen]Räume. Ein Kopf-, Hand- und Fußbuch

"Der „Raum“ als Klammer des Buches, scheint eine klare Thematik vorzugeben, subsumiert in seiner metaphorischen Weite aber eine solche Fülle von „Räumen“, dass schwer zu sagen ist, für wen dieses Buch von besonderem Interesse sein kann. Es werden viele unterschiedliche Themen aus den Lebenswelten von Kindern angesprochen, wobei konsequent dem Ideal der Selbstbestimmung gefolgt wird. Dabei entsteht ein Wechselspiel aus empirisch-philosophisch gegründeten Überlegungen mit praktischen Erfahrungsberichten. Es wird für jeden etwas dabei sein....

... In seinem Aufsatz „Den Gefühlen Raum geben. Emotionale Zwischenräume“ stellt Benke zunächst die These auf, dass der kognitiven Entwicklung in unserer Gesellschaft mehr Bedeutung eingeräumt wird als der emotionalen. Er verweist auf Studien, die zeigen, dass die emotionale Entwicklung eine wichtige Grundlage ist, die kognitive Entwicklung erst möglich macht und dass beides in einer Wechselwirkungsbeziehung zueinander steht. Er zeigt verschiedene Bereiche im Leben von Kindern auf, in denen der emotionalen Entwicklung mehr Raum gegeben werden kann." (Dr. Anke Meyer, Fachschule für Sozialpädagogik, Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen).

Vollständige Rezension unter: http://www.socialnet.de/rezensionen/12438.php

 

Geographie der Kinder

"Die Geographie der Kinder bildet bislang in der deutschsprachigen geographischen Forschung einen blinden Flecken. Während die anglo-amerikanische Diskussion zur 'childrens geography' und den Geographien der Kinder seit Jahren boomt, gibt es hierzulande aus (sozial)geographischer Perspektive praktisch keine empirische Forschung, noch eine darauf bezogenen Theoriebildung. Dies wird einem auch im vorliegenden Band bewusst, indem es Karlheinz Benke gelingt, den aktuellen interdisziplinären Forschungsstand aus sozialgeographischer Perspektive aufzuarbeiten. Damit ist eine wichtige Basis für eine Sozialgeographie der Kinder gelegt, auf die weiterführende Projekte und Forschungen anknüpfen können. Das Buch ist in diesem Sinn für die Geographie wichtig.

Insbesondere die hier aufgemachte Vielfalt an Räumen und Räumlichkeiten zeigen auf, dass die Geographien der Kinder komplex und vielschichtig sind. Die Darstellung dieser Vielfalt wird gerade durch den postmodernen Zugang sehr eindrücklich […] Ein Buch das viel Stoff beinhalte und zum Denken und Diskutieren anregt!“ (Dr. Dipl. Geogr. Christian Reutlinger, TU Dresden).

Vollständige Rezension unter: http://www.socialnet.de/rezensionen/2566.php

 

Hallo Herr Benke, ich habe das Buch erhalten und konnte im Kapitel von Kinderräumen und Kinderuniversität angeregt werden das Konzept in Erfurt um den Freiraum zu erweitern. Alle Interessengruppen und auch Schüler und Schulen, die ich für den Freiraum gewinnen wollte waren begeistert (Detlef Katzera, Organisation Kinder-Uni Erfurt).

 

Kinderuni Wien

"Kommen Sie nächstes Jahr wieder? Dann komm ich auch…“